Oster DIY

In ein paar Wochen ist es schon wieder so weit: Ostern steht vor der Tür!
Als Kind gab es neben Weihnachten wohl kaum ein schöneres Fest als Ostern.
Bewaffnet mit einem kleinen Körbchen machten wir uns auf die Suche und neben Ostereiern konnte man bei uns auch immer ein kleines Geschenk finden.
Jetzt bin ich der Osterhase, der seine Liebsten gerne mit einer kleinen Überraschung beglückt. Wie das dann in diesem Jahr aussieht, seht ihr in meinem kleinen Oster-DIY:

Du brauchst: 
  • ein hartgekochtes Ei
  • Transparentpapier
  • Klebestift
  • Goldpapier
  • Kordel oder Band (hier Wunscharmband)

Zuerst habe ich die Eier hart gekocht, damit sie nicht kaputt gehen können. Dann mit einem Klebestift Punkte gesetzt, an denen das Blattgold kleben bleiben kann. Die Folie habe ich günstig in einem Bastelladen ergattern können. :)
Wenn du mit dem Klebestift fertig bist, die Folie leicht über das Ei reiben, sodass Goldpartikel kleben bleiben und fertig ist das Ei.
Solltest du auf das Blattgold verzichten wollen, kannst du dem Ei auch ein Hasengesicht malen oder es bunt verzieren. :)

Anschließend habe ich Transparentpapier in Streifen abgeschnitten. Wichtig ist, dass ihr die Enden der Streifen spitz abschneidet, damit euer Ei nachher schöne Hasenöhrchen bekommt. Habt ihr das geschafft, seid ihr auch fast am Ziel. :)
 

Für den letzten Schritt ist nun ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt.
Die ausgeschnittenen Streifen legt ihr um das fertige Ei und haltet sie oben fest zusammen. Nun könnt ihr das Ganze mit dem Armband fixieren und fertig ist euer kleines, aber feines Ostergeschenk! :)


Viel Spaß beim Basteln! 

Liebste Grüße,
Katharina 

Newer posts